Kleidung, für die es sich lohnt, Geld auszugeben

Bei der großen Auswahl an Kleidungsstücken kann es verwirrend sein, zu wissen, was ein guter Kauf ist und was nicht. Dabei sollte man bedenken, dass billiger nicht immer besser ist. Im Schlussverkauf können gut gemachte Kleidungsstücke preiswert sein, aber schlecht gemachte Kleidung ist oft in jeder Hinsicht billig. Gute Kleidung ist eine Investition, die ewig hält, wenn man vorsichtig ist.

Billig ist teuer

Schauen Sie in Ihren Kleiderschrank. Achten Sie auf alle Kleidungsstücke, die nicht von einer bekannten, gut gemachten Marke sind und die Sie spontan gekauft haben, weil sie billig waren. Nachdem Sie diese Kleidungsstücke getragen und gereinigt haben, sehen sie nicht mehr so aus wie vorher. Das macht billige Kleidung ziemlich teuer. Es ist eher so, als würde man ein Kleidungsstück mieten, als ein Kleidungsstück zu kaufen, das man immer wieder tragen kann.

Wenn Sie wirklich gut aussehen wollen, lohnt es sich, Geld für einen sehr gut gemachten, hochwertigen Anzug auszugeben. Und nicht nur das – es lohnt sich auch, den Anzug speziell für Sie ändern zu lassen. Das Geld, das Sie ausgeben, hat sowohl mit der Art des Stoffes als auch mit der Konstruktion zu tun.

Ein gutes Geschäft erkennen Sie daran, dass Sie die Verarbeitung überprüfen. Lose Knöpfe, lose Fäden und andere Konstruktionsfehler sind ein Zeichen dafür, dass dies nicht Ihr Anzug ist. Auch wenn Sie den Anzug durch eine Änderung perfektionieren wollen, sollte er an den Schultern oder im Brustbereich nicht schlecht sitzen. Ein guter Anzug sollte gut zehn Jahre halten.

Für Mäntel kann man viel Geld ausgeben.

Im Winter brauchen Sie nur einen oder zwei – einen für die Arbeit und einen für die Freizeit. Der Stil von Mänteln ändert sich nur selten, so dass ein guter Mantel ein Leben lang hält, wenn Sie das richtige Modell kaufen und es richtig pflegen. Denken Sie an einen Erbsenmantel oder einen Mantel aus Wolle oder eine gute Daunenjacke für die Freizeit. Wenn Sie bedenken, wie lange ein guter Mantel halten sollte, können Sie viel mehr dafür ausgeben, denn er ist eine Investition.

Jeder trägt gerne Jeans oder anderen Denim, und das schon seit Ewigkeiten. Teure Jeans haben eine hohe Maschenzahl und sind dicker. Dadurch fühlen sie sich luxuriöser an und sind haltbarer. Achten Sie genau auf die Konstruktion und den Stoff, um sicherzustellen, dass Sie das Beste für Ihr Geld bekommen.

Auch der Schnitt ist wichtig. Sie möchten, dass die Jeans an Ihrem Körper gut aussieht. Achten Sie nicht auf die Größe, da die Größen heutzutage von der Marke abhängen. Achten Sie nur auf die Verarbeitung, das Material und die Passform. Außerdem solltest du dich an die echten Denim-Farben halten, nämlich Schwarz, Indigo, Blass und Weiß. Die anderen Farben sind nicht wirklich Denim. Und bei allen Jeans gilt: Dunkler sieht immer modischer aus.

Billige Schuhe gibt es überall. Sie sind schlecht verarbeitet, schlecht für die Füße und den Rücken und nicht gerade bequem zum Laufen. Was nützt ein schönes Paar Schuhe, wenn man darin nicht laufen kann, egal wie billig sie sind? Geben Sie das zusätzliche Geld für gute, solide gefertigte Schuhe aus, die aus natürlichen Fasern bestehen und lange halten, wenn Sie sie pflegen. Ein guter Pumps (spitz oder rund) oder Slingback kommt nie aus der Mode.

Es stimmt, dass Kleidung keine Investition ist, wenn man sie mit dem Geld auf der Bank vergleicht, das man zurückverdient. Aber wenn Sie Ihre Kleidung als eine Investition betrachten, die Ihnen mindestens ein Jahrzehnt lang erhalten bleibt, wird klar, dass Sie Geld für die wichtigen, nicht trendigen Teile Ihrer Garderobe ausgeben, um Geld zu sparen. Geld zu sparen ist fast so gut wie Geld zu verdienen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert